Freitag, Februar 3, 2023
Breaking News

Tischtennis: Hinrunden-Bilanz

 

 

In der Tischtennisabteilung der Spvg Niedersachsen Döhren ist die Hinrunde der Saison 2022/23 Ende November beendet worden. Es ist also Zeit für eine kleine Zwischenbilanz:
Die Spielerinnen und Spieler der 5 Mannschaften (1x Damen, 4x Herren) haben insgesamt 18.544 Ballwechsel, 1033 Sätze und 277 Spiele gewonnen! Dabei wurden sowohl überraschende Mannschaftssiege gefeiert als auch knappe Niederlagen betrauert.

 

Damen (Kreisliga):
Unsere Damenmannschaft hat in der Liga ein absolut ausgeglichenes Punktekonto. Mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden stehen die Damen im Mittelfeld der Tabelle. Die Liga ist dabei insgesamt recht ausgeglichen, so dass jedes Match eine spannende Herausforderung darstellt. Auffällig in unserem Team ist die starke Doppelbilanz mit 13 Siegen und 6 Niederlagen. Mit einer 100%-ige Ausbeute hat unser Spitzendoppel aus Astrid Fricke-Leunig und Petra Block besonders beeindruckt.
Im Pokal geht es nach einem Freilos in der ersten Runde erst im Januar 2023 los.

1. Herren (Kreisliga):
Unsere Kreisliga-Mannschaft hat die erwartet schwere Aufgabe, den Klassenerhalt zu erreichen. Trotz eines Sieges und eines Unentschiedens steht das Team um Uli Lindnau auf dem letzten Tabellenplatz. Das ist jedoch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Denn viele Spiele wurden nur sehr knapp verloren (zweimal 7:9 und zweimal 6:9). Das war zwar an diesen Spielabendenden sehr ärgerlich. Aber es zeigt doch, dass mit einer nur kleinen Leistungssteigerung und vielleicht etwas mehr Ballglück so manch Gegner in der Rückrunde geschlagen werden kann.
Im Pokal gab es zum Auftakt einen knappen 6:4-Erfolg. Doch in der zweiten Runde folgte dann das Aus, als der Kampf äußerst knapp erst im Schlussdoppel verloren wurde.

2. Herren (1. Kreisklasse):
Das Team um Mannschaftsführer Volkhard Lenz ist in der letzten Saison von der 2. in die 1. Kreisklasse aufgestiegen. Daher war das Ziel für diese Saison erstmal klar: Klassenerhalt. Doch nun steht unsere Zweite auf dem dritten Tabellenplatz und musste sich nur den beiden Erstplatzierten bisher geschlagen geben. Eine starke Leistung – auch weil das Team einige Ausfälle verkraften musste.
Im Pokal wurde die erste Runde mit einem lockeren 6:2-Sieg gemeistert, doch in der zweiten Runde war dann leider Schluss.

3. Herren (2. Kreisklasse):
Die neu formierte dritte Mannschaft hat gut zusammengefunden und steht mit 5 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen am Ende der oberen Tabellenhälfte. Die Doppelbilanz sieht mit 12:17 zwar nicht so gut aus, aber das konnte die Mannschaft durch eine starke 55:37-Einzelbilanz mehr als ausgleichen. Besonderen Anteil daran hatte Patrick Jochem mit einer Einzelbilanz von 9:2.
Im Pokal setzte sich das Team erst gegen Limmer und dann gegen Engensen durch. Im Januar geht es nun im Achtelfinale nach Anderten.

4. Herren (4. Kreisklasse):
Unsere Vierte startete mit 3 hohen Siegen und 2 Unentschieden furios in diese Spielzeit. Doch dann kamen die starken Gegner und so rutschte das Team um Wolfgang Halbach noch in das Tabellenmittelfeld ab. Aber das Zusammenspiel innerhalb des Teams ist super: von allen unseren Herren-Teams hat die Vierte die mit Abstand beste Doppelbilanz.
Im Pokal ist man auch noch im neuen Jahr mit dabei. Im Achtelfinale ist der TSV Friesen Hänigsen zu Gast in unserer Halle an der Grundschule Loccumer Straße./PD

Check Also

Beim Tischtennis läuft es …

Kurzer Bericht aus der Abteilung zum Punktspielbetrieb, Saisonstart bislang ohne Niederlagen Die Tischtennis-Saison 2022/23 hat …