Aktuelle News und Termine

Wir über uns

Vor nunmehr über 100 Jahren setzten sieben junge Fußballenthusiasten ihren sportlichen Traum in die Tat um und gründeten einen Fußballverein in Döhren. Die Anfänge waren bescheiden: der erste Fußballplatz war eine unebene, nicht einmal rechtwinkelige Kuhwiese und ein paar Bohnenstangen ersetzten die Torpfosten. Der erste Lederball kostete das Vermögen von 13.60 Goldmark und musste in Ermangelung eines hannoverschen Sportgeschäfts in Berlin bestellt werden. An einheitliche Trikots war lange nicht zu denken und nach dem Ball wurde vorerst mit ganz normalen Straßenschuhen getreten.

Damals konnte von den Vereinsgründern sicher niemand ahnen, dass sich der Verein später einmal zu den mitgliederstärksten Vereinen Hannovers entwickeln würde. Jugendlicher Idealismus und viel persönliches Engagement halfen zwei Weltkriege und die damit verbundenen Rückschläge zu überwinden und den Verein kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Nachdem sich der Fußball in Döhren etabliert hatte, fanden sich im Jahr 1919 die ersten Leichtathleten zusammen und gründeten eine eigene Sparte. Ihnen folgten im Jahr 1928 die Handballer und im gleichen Jahr waren auch die ersten Damen im Verein vertreten – in der „Gymnastik-Frauensportabteilung“. 1974 wurden die Sparten Kinderturnen und Eltern- und Kindturnen gegründet.

Neue Zeichen wurden 1976 mit dem Umzug auf die neue Sportanlage am Rande der Leineaue an der Schützenallee gesetzt: Die Tennisabteilung  wurde aus der Taufe gehoben, und mit der Tanzsparte betrat der Verein ein ganz neues Terrain. Die  Gründung der Freizeitsparte ließ nach dem Einzug der Trimm-Dich-Welle nicht lange auf sich warten  und dem Trend folgend kamen die Jazzgymnastik- und die Aerobicabteilung hinzu. „Gut zu Fuß“ ist seit 1990 das Motto einer ständig wachsenden Wanderabteilung und seit über zehn Jahren komplettiert die Korbballabteilung das umfassende sportliche Angebot für Jung und Alt.

Natürlich bleiben in einem Sportverein, der seinem Wesen nach vordringlich auf Breiten- und Mannschaftssport angelegt ist, die sportlichen Erfolge nicht aus. So kann besonders die Fußballabteilung auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. In den Jahren 1922/23 wurde die 1. Mannschaft der damals höchsten Spielklasse zugeteilt und später wurde in der Amateur-Liga, Verbandsliga und Landesliga um Punkte gekämpft.

Sportlich ist und war auch unsere Jugend immer „Spitze“ und gerade in einer guten und konsequent betriebenen Jugendarbeit sieht der Vorstand unter Herbert Ruppel eine seiner Hauptaufgaben.

„Sport im Verein“ muss trotz der immer knapper werdenden Mittel und Zuschüsse für alle erschwinglich bleiben und  ehrenamtliche Arbeit zahlt sich im wahrsten Sinne des Wortes aus, will man den seit Jahren  gewohnt guten Standard im Sportbetrieb und bei der Betreuung der Mitglieder beibehalten und möglichst noch erhöhen.

Neue Mitglieder finden auf der schönen und gepflegten Sportanlage an der Schützenallee mit direktem Zugang zur Leineaue ein breit gefächertes sportliches Angebot für die ganze Familie –  und nicht zuletzt in familiärer Atmosphäre im Clubhaus oder auf der gemütlichen Gartenterrasse viele neue Freunde.

Ralf Sommer, 3. Vorsitzender

Comments are closed.

Scroll To Top